Seniorenfahrt mit Bürgermeister Roland Tibi (18. September 2017)

Liebe Seniorinnen und Senioren, zur diesjährigen Seniorenfahrt lade ich Sie, liebe ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger herzlich ein. Wir werden in diesem Jahr die Stadt Endingen am Kaiserstuhl besuchen. Alle, die 65 Jahre und älter sind, sind herzlich eingeladen. Die Seniorenfahrt findet am Mittwoch, den 18. Oktober 2017 ab 13:00 Uhr statt. Wir fahren das Elztal hinab und werden über Riegel in den herbstlichen Kaiserstuhl einfahren. Am Zielort werden wir vom Endinger Bürgermeister Hans-Joachim Schwarz im Bürgersaal der Stadt Endingen begrüßt und dort mit Kaffee, Tee und einer leckeren Kuchenauswahl verwöhnt. Die Kaffeetafel wird – wie gewohnt – musikalisch umrahmt, so dass gute Stimmung garantiert ist. Für Unternehmungslustige besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an einer kurzen Stadtführung durch die schöne, historische Altstadt von Endingen. Gegen 17:00 Uhr werden wir uns auf den Rückweg nach Elzach machen und können während der Fahrt nochmals die bunten Herbstfarben an uns vorüber ziehen lassen. Beim Abschluss in der Festhalle in Oberprechtal verwöhnt Sie unsere Wirtegemeinschaft mit Badischem Ochsenfleisch und Meerrettichsoße, Schnittlauchkartoffeln, Rote Bete und Preiselbeeren. Freuen Sie sich danach auf einen musikalischen Ausklang! Für den Kaffee, Kuchen und das abendliche Essen mit Getränken fällt für Sie ein Unkostenbeitrag von 17,-- EURO an, der im Bus vorab kassiert wird. Nach dem gemütlichen Teil bringt Sie Ihr Bus gegen 20:00 Uhr an Ihre Einstiegstelle zurück. Zur Anmeldung benutzen Sie bitte ausschließlich den im Mitteilungsblatt veröffentlichten Anmeldebogen. Diesen können Sie an das Rathaus faxen oder einfach in den Briefkasten des Rathauses einwerfen. Eine Anmeldung ist verbindlich. Anmeldungen können bis zum 11. Oktober 2017 abgegeben werden. Treffpunkte sind die Bushaltestellen wie auf der Anmeldung aufgeführt. Die Abfahrtszeiten und alles Weitere werden wir noch bekanntgeben, sobald die genaue Teilnehmerzahl feststeht. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme. Roland Tibi Bürgermeister Anmeldungsformular Seniorenausflug
mehr...

Elektrifizierung und Ausbau der Elztalbahn zwischen Denzlingen und Elzach (Kreis Emmendingen) (12. September 2017)

Für das oben genannte Vorhaben wurde am 26.02.2016 das Planfeststellungsverfahren eingeleitet und vom 14.03.2016 bis 13.04.2016 die Offenlage der Planunterlagen durchgeführt. Zur Fortsetzung der Anhörung findet ein Erörterungstermin statt am Mittwoch, 27. September 2017, ab 09:00 Uhr und am Donnerstag, 28. September, ab 09:00 Uhr, in der Mehrzweckhalle der Gemeinde Oberwinden, Reschenberg 7, 79297 Winden im Elztal Gegebenenfalls wird der Erörterungstermin bereits am 27. September beendet, der 28. September dient insoweit als Reservetermin. In diesem Erörterungstermin werden die rechtzeitig erhobenen Einwendungen und die eingegangenen Stellungnahmen mit der DB Netz AG als Antragsteller, den Behörden und Verbänden, den Betroffenen sowie mit den Personen, die Einwendungen erhoben haben, erörtert.                 Folgender Ablauf ist vorgesehen:                                                        Begrüßung und Einführung in den Erörterungstermin Vorstellung des Vorhabens                                             Kommunale Belange Belange des Immissionsschutzes (insb. Lärm, Erschütterung, Elektrosmog)      Private Belange            Mittagspause ca. 13:00 Uhr bis 14:00 Uhr Fortsetzung der Erörterung ggf. der vor der Mittagspause vorgesehenen Belange Verkehrliche Belange Belange des Naturschutzes, Umweltschutzes Belange von Wasser, Abwasser, Altlasten u.Bodenschutz Belange der LandwirtschaftBelange der Forstwirtschaft Belange des Brand- und Katastrophenschutzes Sonstige Belange                                    Weitere Informationen, zum Verfahren und zur Planung können im Internet unter( http://www.rp-freiburg.de ) unter der Rubrik „Aktuelles“ bzw. auf der Seite https://rp.baden-wuerttemberg.de/rpf/Abt2/Ref24/Seiten/Elztalbahn.aspx  abgerufen werden.                                                                                                            Aufgrund der großen Anzahl von Einwendern erfolgt die Benachrichtigung über diesen Erörterungstermin nach § 73 Abs. 6 Satz 4 Landesverwaltungsverfahrensgesetz durch öffentliche Bekanntmachung des Regierungspräsidiums im Staatsanzeiger, in der Badischen Zeitung sowie in den Mitteilungsblättern von Denzlingen, Sexau, Waldkirch, Gutach im Breisgau, Winden im Elztal und Elzach. Eine zusätzliche schriftliche Benachrichtigung der einzelnen Einwender erfolgt nicht. Es wird auf folgendes hingewiesen: Der vorgesehene Ablauf kann kurzfristig geändert werden.Die Teilnahme an dem Termin ist nicht verpflichtend. Bei Ausbleiben eines Beteiligten kann aber auch ohne ihn verhandelt werden. Unabhängig von der Teilnahme wird die Anhörungsbehörde die vorgebrachten Einwendungen prüfen.Die Einwendungsfrist ist am 27.04.2016 abgelaufen. Alle erst danach bei der Planfeststellungsbehörde eingegangenen Einwendungen sind, soweit sie nicht auf besonderen privatrechtlichen Titeln beruhen, verspätet und können im Verfahren nicht mehr berücksichtigt werden. Dieser Einwendungsausschluss beschränkt sich bei Einwendungen und Stellungnahmen, die sich auf die Schutzgüter nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung beziehen, nur auf das bekanntgemachte Verwaltungsverfahren. Die Vertretung durch einen Vertreter ist möglich. Die Vollmacht ist in diesem Fall spätestens im Termin schriftlich zu übergeben. Mit dem Schluss des Erörterungstermins ist das Anhörungsverfahren beendet. Durch die Teilnahme am Termin etwa entstehende Aufwendungen (auch für einen Bevollmächtigten) können nicht erstattet werden. Die Erörterungsverhandlung ist nach Verfahrensrecht grundsätzlich nicht öffentlich. Es ist aber zulässig und vorgesehen öffentlich zu verhandeln, soweit keiner der Beteiligten widerspricht. Die Erörterung stellt, sofern und soweit diese unter Zulassung der Öffentlichkeit durchgeführt wird, die Erörterung der von der betroffenen Öffentlichkeit erhobenen Einwendungen im Sinne von § 9 Abs. 1 UVPG iVm § 73 Abs. 6 VwVfG dar.   Freiburg i. Br., den11.09.2017                                               Regierungspräsidium Freiburg
mehr...

Ihr Kontakt zu uns

Stadtverwaltung Elzach
Hauptstraße 69
79215 Elzach
Telefon 07682 - 804 - 0
Fax 07682 - 804 - 55

Öffnungszeiten

Montag - Freitag  08:00 Uhr - 12:00 Uhr
Mittwoch 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Donnerstag 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Termine auch nach Vereinbarung möglich!


Sitzungstermine

Sämtliche Sitzungs- und Ausschusstermine sowie Tagesordnungen und Protokolle finden Sie hier.


Ortsrecht

Gemeindespezifische Satzungen, Verordnungen und Richtlinien im PDF-Format stehen hier zum Download bereit. Folgen Sie dazu diesem Link: Ortsrecht der Stadt Elzach


Sprechstunden des Bürgermeisters

In regelmäßigen Abständen hält der Bürgermeister Sprechstunden ab, in denen Sie Ideen, Wünsche und Anliegen direkt vortragen können.


Die Termine koordiniert:
Heidi Sonntag
Rathaus Zimmer 8
Telefon 07682 / 804-51