Sprechstunden des Bürgermeisters (01. Januar 2019)

Es ist mir ein persönliches Anliegen, für Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger stets ein offenes Ohr zu haben.

Ich werde in regelmäßigen Abständen Sprechstunden auch in den Ortsteilen durchführen, in denen Sie Ihre Ideen, Wünsche und Anliegen direkt an mich vortragen können.

Die Termine für die Sprechstunden koordiniert Frau Sonntag, Tel. 07682 804-51.

Erfahrungsgemäß sind Bürgermeistersprechstunden gut besucht.
Wer seinen Termin nicht einhalten kann, sollte ihn absagen, damit weitere Interessenten nachrücken können.

Nächste Bürgermeister-Sprechstunde: Mittwoch, 23. Januar 2019von 16:00 – 18:00 Uhrim Besprechungszimmer des Rathauses Elzach,Anmeldung Zimmer 8, 1. OG Ihr Bürgermeister Roland Tibi

Einmalige Änderung der Abbuchungs- und Zahlläufe wegen der Umstellung des Finanzverfahrens der Stadt Elzach zum 01.01.2019 (03. Dezember 2018)

Das bisherige kamerale Finanzverfahren der Kommunen in Baden-Württemberg, muss entsprechend den Vorgaben der Landesregierung bis spätestens 01. Januar 2020 auf die kommunale Doppik (NKHR) umgestellt werden.

Bei der Stadt Elzach erfolgt diese Umstellung zum 01. Januar 2019.

Mit den neuen inhaltlichen Anforderungen des NKHR ist auch eine Umstellung auf eine neue Software verbunden. Zusätzlich werden auch die Veranlagungsverfahren (Steuer- und Gebührenfestsetzung) auf ein neues EDV-Verfahren umgestellt. Aufgrund der notwendigen Übertragung (Migration) des gesamten Datenbestands können beim Fachbereich Finanzwesen in der Zeit vom 28. Dezember 2018 bis einschließlich 10. Januar 2019 keine Abbuchungen und Zahlungen durchgeführt und keine Auskünfte erteilt werden.

Wir bitten daher um Verständnis, dass der Fachbereich Finanzwesen in der Zeit von Dienstag, 28. Dezember 2018 bis einschließlich Donnerstag, 10. Januar 2019 für den Publikumsverkehr geschlossen ist.

Im Zuge der Umstellung möchten wir des Weiteren auf Folgendes hinweisen:

Die Gewerbetreibenden bitten wir, die Abrechnungen für Leistungen, die im Jahr 2018 erbracht wurden, bis zum 12. Dezember 2018 bei der Stadt einzureichen, damit diese möglichst noch im Jahr 2018 überwiesen werden können. Der erste Abbuchungs- und Zahllauf für das Jahr 2019 kann erst Mitte Januar 2019 erfolgen. Dies bedeutet, dass die Abbuchung von Forderungen (z.B. Mieten, Kindergartenbeiträge usw.) erst Mitte Januar 2019 erfolgen kann. Gleiches gilt für Auszahlungen, die von der Stadt zu leisten sind.

Wir bitten um Beachtung.

Vielen Dank für Ihr Verständnis
Fachbereich Finanzwesen der Stadt Elzach

Elzacher Gemeinderatsdelegation feierte kräftig mit beim Besuch des Tirolerballs in Wien (17. Januar 2019)

In diesem Jahr war es unserer Partnergemeinde Telfs nach 18 Jahren beschieden, den Tirolerball in Wien auszurichten. Dieser hat seine Ursprünge auf dem Tiroler Kirtag und geht auf das 1863 zurück.

Der Tirolerball wird in einem rotierenden Rhythmus immer durch eine Tiroler Gemeinde des Tirolerbunds in Wien ausgerichtet. Eingeladen war auch eine Abordnung von Elzacher Gemeinderäten, die gerne zusagten und mit unseren Telfer Freunden und rund 2.000 Gästen einen stimmungsvollen Abend im Wiener Rathaus verbrachten, bei dem unter anderem ein farbenprächtiges Fahnenträger-Spektakel, sieben Musik-Formationen im Mix traditionell modern geboten wurde. Auch der „Schleicherlauf“ als typische Fasnet unserer Marktgemeinde Telfs wurde eindrucksvoll gezeigt.
Tags darauf zelebrierte der Innsbrucker Diözesanbischof Hermann Gletter den Festgottesdienst im Stephansdom der das Festwochenende feierlich abschloss.

ELZA Produkte auch in Zukunft hergestellt mit Elzstrom (16. Januar 2019)

Die Elza GmbH & Co. KG bezieht auch weiterhin Elzstrom der Stadtwerke Elzach und damit 100 % regenerativ erzeugte Energie aus Wasserkraft der Region.

Damit wird die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen dem Hersteller von hochwertigen Schlafsystemen aus natürlichen Materialien und den Stadtwerken Elzach auch im 14. Jahr fortgesetzt.

Die Elza GmbH zeigt damit, dass die Herstellung erfolgreicher Produkte und der umweltschonende Bezug von regenerativem Strom kein Widerspruch darstellt. „Ganz im Gegenteil“, betont Geschäftsführer Jürgen Notheis, „unsere Produkte entsprechen hohen ökologischen Grundsätzen und für uns ist es selbstverständlich, dass dies auch auf die Stromqualität der zur Herstellung genutzten Energie zutreffen muss“. Die ELZA GmbH, die sich durch einen besonders hohen Anteil an Wertschöpfung im Werk in Elzach auszeichnet, fertigt neben hochwertigen Natur-Matratzen auch Massivholz-Lattenroste in der eigenen Schreinerei.

Die Elza GmbH ist ein Beispiel für etliche Privat- und Gewerbekunden, die den Stadtwerken Elzach schon über viele Jahre treu geblieben sind.

An dieser Stelle möchten wir uns deshalb besonders und ganz herzlich bei allen langjährigen Bestandskunden bedanken.

Jahreshauptversammlung des Fördervereins Jugendkapelle der Stadtmusik Elzach und des Vereins für Musik und Kultur in Elzach (15. Januar 2019)

Gemeinderat Michael Meier (v.l.) überbrachte im Auftrag des Bürgermeisters die Grüße der Stadt Elzach und übernahm die Wahlleitung, aus der eine teilweise neu formierte Vorstandschaft hervorging.

Neu ins Amt gewählt wurden u.a. Jugendleiter Jonas Notheis (v.r.) und Schriftführerin Katharina Klausmann (vordere Reihe 3.v.r.), wieder gewählt wurde der Vorsitzende Maximilian Landwehr und sein Stellvertreter Martin Rotzinger (hintere Reihe, 3. und 2. v.r.).

Neujahrsempfang in Prechtal (09. Januar 2019)

Zum traditionellen Neujahrsempfang lud Ortsvorsteher Karl-Heinz Schill alle Vertreter von Politik, Gewerbe und Vereinen des Ortsteils Prechtal ein.

Zum Auftakt des Empfangs spielte ein Doppelquartett unter der Leitung von Bernhard Schill. Ortsvorsteher Schill gab einen Rück- und Ausblick auf Themen, die den Ortsteil Prechtal 2018 und 2019 beschäftig(t)en.

Mit einem Zitat von Goethe begrüßte Ortsvorsteher Karl-Heinz Schill die zahlreichen Gäste, die der persönlichen Einladung von ihm gefolgt sind. „Das neue Jahr sieht mich freundlich an und ich lasse das alte mit seinem Sonnenschein und Wolken ruhig hinter mir“ Themen wie der Themenweg rund um Prechtal sind am Laufen. Ulrike Weiß, Zweitälerland, Schwarzwaldverein und Imkerverein sind mit im Boot und unterstützen diese Vorhaben tatkräftig.
Das Problem der Wasserknappheit ist nach wie vor gegeben und es wird in einem Gutachten erörtert, welche Möglichkeiten und Kosten denkbar wären.
Einen Spatenstich zum geplanten Geh- und Radweg in der Frischnau erhofft sich Ortsvorsteher Schill für 2019, nachdem sich dies in 2018 nicht realisieren ließ. Die Gelder sind bewilligt und abrufbereit.

Die Liste der Preisträger aus der Josef-Burger-Stiftung konnte Schill mit großem Stolz vortragen. Von 40 Geehrten in der Gesamtstadt waren alleine 18 aus Prechtal.

Vereinsarbeit wird in Prechtal großgeschrieben. Ortsvorsteher Schill konnte auf eine Vielzahl von Vereinsveranstaltungen zurückblicken und präsentierte diese in einer anschaulichen Bildergalerie.

Zu guter Letzt konnte er den Stand zur Renovierung von „s´Ziegler Kapelle“ bekanntgeben. Der Bau, inklusive neuem Dach, kann in den nächsten Wochen abgeschlossen werden.

Nach einer kurzweiligen Präsentation spielte noch einmal das Doppelquartett und man konnte gemeinsam auf ein neues Jahr 2019 anstoßen.

Theateraufführung des MV Yach am Stephanstag (08. Januar 2019)

Zur 66. Theaterveranstaltung lud am Stephanstag 2018 der Musikverein Yach die Bevölkerung recht herzlich ein.

Die Theatergruppe um Regisseurin Gabriela Disch führte die etwas andere Komödie "Ach, zur Hölle mit dir" von Bernd Kietzle in 3 Akten auf.

Viel Beifall und Lacher waren der Dank an die Theaterspieler, die Belohnung für ihr wochenlanges Proben. 

Theateraufführung des MV Katzenmoos (08. Januar 2019)

Die Theatergruppe MV Katzenmoos spielte das Theaterstück „Alles was das Herz begehrt“ im Schulhaus Katzenmoos.

Auch im Jahr 2019 hieß es für die Theaterspieler des Musikvereins Katzenmoos „Vorhang auf“.
Bei dem 3-Akter „Alles, was das Herz begehrt“ zeigte sich, dass Haushalt auch ein „Geschäft“ ist, welches nicht unterschätzt werden sollte.

Bekannte Szenen aus dem Familienalltag und ein Rollentausch sorgten für viele Lacher und einen verdienten Schlussapplaus.

Theaterverein Hond un Gosche

Theaterverein Hond un Gosche (07. Januar 2019)

Drei Theatervereine sorgten zu Beginn des Jahres für Furore.

Der Theaterverein Hond un Gosche mit dem bekannten alemannischen Theaterstück „D´Hexeschuss“ mit Regisseur Dietmar Holzer feierte am 04.01. Premiere im Haus des Gastes und sorgte mit seinem humorvollen Stück von John Graham für so manche Lachsalven und beste Unterhaltung für die Besucher.

Am 05.01. war der SF Elzach-Yach e.V. Gastgeber mit großer Tombola und am 06.01. spielte der Theaterverein erfolgreich zum dritten Mal, Gastgeber war die Jugendabteilung des FC Prechtal e.V.

Verpflichtung der nachrückenden Stadträtin Heidi Gagalick in den Gemeinderat (19. Dezember 2018)

Für den verstorbenen Herrn Stadtrat Ludwig Läufer rückt entsprechend der Reihenfolge der für den Wahlvorschlag der Freien Wähler Elzach für den Stadtteil Oberprechtal bei der Gemeinderatswahl vom 25. Mai 2014 erreichten Stimmenzahl Frau Heidi Gagalick, Schulstraße 2, Elzach, als Ersatzperson in den Gemeinderat der Stadt Elzach nach.

Bürgermeister Roland Tibi verpflichtete Frau Heidi Gagalick per Handschlag auf die gewissenhafte Erfüllung ihrer Amtspflichten.

Ihr Kontakt zu uns

Stadtverwaltung Elzach
Hauptstraße 69
79215 Elzach
Telefon 07682 - 804 - 0
Fax 07682 - 804 - 55

Öffnungszeiten

Montag - Freitag  08:00 Uhr - 12:00 Uhr
Mittwoch 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Donnerstag 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Termine auch nach Vereinbarung möglich!


Sitzungstermine

Sämtliche Sitzungs- und Ausschusstermine sowie Tagesordnungen und Protokolle finden Sie hier.


Ortsrecht

Gemeindespezifische Satzungen, Verordnungen und Richtlinien im PDF-Format stehen hier zum Download bereit. Folgen Sie dazu diesem Link: Ortsrecht der Stadt Elzach


Sprechstunden des Bürgermeisters

In regelmäßigen Abständen hält der Bürgermeister Sprechstunden ab, in denen Sie Ideen, Wünsche und Anliegen direkt vortragen können.


Die Termine koordiniert:
Heidi Sonntag
Rathaus Zimmer 8
Telefon 07682 / 804-51